09.01.2017

Wie pflege ich trockene Winterhaut richtig? Hier einige Pflege - Tipps!


Gerade im Winter benötigt die Haut besondere und intensive Pflege, um vor Wind und Kälte geschützt zu sein. Unsere Haut produziert im Winter nicht genügend Lipide und kann sich nicht selbst regenerieren. Sie verliert an Feuchtigkeit, wird trocken und schuppig. Nun liegt es an uns, ihr die Extra-Portion Pflege zu gönnen!



Kosmetiksalon Sabine, Kosmetikerin & Fußpflege in Stuttgart Hedelfingen



Natürlich ist erst einmal jede Haut anders. Die eine zeigt extrem trockene Stellen, die andere beschwert sich mit vermehrten Unreinheiten, wieder andere sind einfach schuppig und fühlen sich bei eisigem Wetter unangenehm kalt an. Selbst Ekzeme können sich bilden. 


Gerade darum ist es sinnvoll Pflegerituale einzuführen, die Ihrer Haut besonders gut tun werden. 

TIPPS ZUR PFLEGEROUTINE:


- REINIGUNG
Reinigen Sie Ihr Gesicht täglich, abends mit einer milden Reinigungsmilch, und befreien Sie Ihre Haut somit von Schmutz, Fett und Make-up. Morgens reicht lauwarmes Wasser und ein anschließendes Tonic.

- TONISIEREN
Tragen Sie nach der Reinigung ein mildes Tonic, am besten mit einem Wattepad auf. Dieses nimmt die Reste vom Schmutz und der Reinigungsmilch auf und bringt den PH-Wert der Haut wieder ins Gleichgewicht. 
Verzichten Sie hierbei lieber auf Tonics mit Alkohol. Diese trocknen die Haut noch mehr aus.

- PEELING
Peelen Sie Ihre Haut regelmäßig. Das Peeling nimmt die toten Hautschüppchen von der Haut und lässt die neue, frische Haut zum Vorschein kommen. Zudem werden anschließend pflegende Wirkstoffe (Serum, Creme, Ampulle...) besser von der Haut aufgenommen.

- INTENSIV-PFLEGE
Gönnen Sie Ihrer Haut ein auf Ihren Hauttyp angestimmtes Serum als Intensiv-Pflege. Dieses nährt die Haut, polstert auf und lässt sie strahlen. Gerade jetzt wird sie es Ihnen danken!

- CREME-PFLEGE
Zum Abschluß geben Sie über das Serum eine reichhaltige Creme. Am besten eine Creme mit einem hohen Lipidanteil, dieser schützt die Haut vor Kälte & Wind und versorgt sie zudm mit allem, was sie in dieser kalten Jahreszeit benötigt. Eine Creme auf Wasser- oder Gelbasis lässt die Haut im Winter vermehrt frieren.


IM KOSMETIKINSTITUT


Neben der individuellen Beratung, wie Sie Ihre Haut zu Hause am besten pflegen können, biete ich Ihnen intensive Pflegebehandlungen an, die Ihre Pflege unterstützen und ergänzen. Ich verstehe mich als Teamplayer und nur in einem solchen erreichen wir das Beste für Sie & Ihre Haut!

Zu den klassischen Behandlungen biete ich Ihnen eine intensive Regenerationsbehandlung, die gerade im Winter tolle Ergebnisse zaubert!

Weiter können Sie sich auf apparative Kosmetik freuen, wie die Mesotherapie oder auch eine Ultraschallbehandlung. Beide Behandlungen dienen der
Tiefeneinschleusung ausgewählter Pflegeprodukte in die Haut.

Informieren Sie sich gerne oder buchen Sie Ihren Pflege-Termin doch gleich hier online! (Sie finden den Kalender oben in der Sidebar)


Bis bald, Ihre Sabine Alatas




Kommentare:

  1. Das sind super tolle Tipps. Ich habe im Winter auch immer Probleme mit trockener Haut und muss im Winter immer mehr für sie tun wie sonst. Gerne werde ich, wenn das Wetter besser ist, mich wieder von dir in ganz tollen und entspannten Atmosphäre im Salon wieder verwöhnen lassen.
    Bis bald liebe Grüße Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Cris,
      ich freue mich natürlich, wenn diese Tipps helfen können und ich freue mich, wenn Du wieder bei mir reinschauen magst :)

      Liebe Grüße, Sabine

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Er wird nach Prüfung freigeschaltet.